Kriegerdenkmal - Furth bei Göttweig


Vollständig erfaßt
Vollständig erfaßt

Gemeinde: Furth bei Göttweig
Kategorie: Religiöse Kleindenkmäler | Totengedenkmale und Kriegerdenkmäler | Kriegerdenkmäler
Zeitkategorie: 20. Jahrhundert, 2. Hälfte


Chronik:
Das Denkmal wurde 1967 an der Südseite des Turmes der Pfarrkirche errichtet. Die Statue stammt vom ehemaligen Kriegerdenkmal am Göttweiger Berg. Dieses wurde 1926 vom Verschönerungsverein Furth für die Gefallenen des 1. Weltkrieges errichtet. Im Zuge

weiterlesen...



Beschreibung:
Unter dem schlichten Kreuz aus Kupferblech sind Gedenktafeln aus schwarzem Granit für die Gefallenen und Opfer beider Weltkriege aus Furth und Aigen angebracht. Links von den Gedenktafeln steht eine Mutter-Kind Statue aus Sandstein.




Kommentare

Sie müssen sich einloggen, um selbst Kommentare abgeben zu können!

 

Details

Gemeinde / Objektbezeichnung

Lage in der Gemeinde

Schutzstatus

Größe/Gestalt

Erhaltungsstatus

Beschreibung

Chronik

Multimedia-Inhalte

Quellen

Erhebung/Überarbeitung

Vollständig erfaßt
Vollständig erfaßt
 

Sie müssen sich einloggen, um selbst Kommentare abgeben zu können!