Wasserkreuz, Wasserkapelle


Vollständig erfaßt
Vollständig erfaßt

Gemeinde: Tulln an der Donau
Kategorie: Religiöse Kleindenkmäler | Kapellen und Grotten | Kapellen
Zeitkategorie: 18. Jahrhundert, 1. Hälfte


Chronik:
Ein von der Donau angeschwemmtes Holzkreuz wurde vom Tullner Fischermeister Ferdinand Märkl geborgen und zunächst an der Mauer des Wassertores angelehnt. Bewogen durch die Verehrung, die vor allem Fischer und Schiffer dem Kreuz entgegenbrachten,

weiterlesen...



Beschreibung:
An der Donauseite des so genannten Strudelhofes ist die Wasserkapelle an die nördliche Hauswand angebaut. Die Wasserkapelle ist ein spätbarocker, pilastergegliederter Ziegelbau über einer hölzernen Kreuzigungsgruppe: Jesus Christus

weiterlesen...




Kommentare

Sie müssen sich einloggen, um selbst Kommentare abgeben zu können!

 

Details

Gemeinde / Objektbezeichnung

Lage in der Gemeinde

Schutzstatus

Größe/Gestalt

Erhaltungsstatus

Beschreibung

Chronik

Multimedia-Inhalte

Quellen

Erhebung/Überarbeitung

Vollständig erfaßt
Vollständig erfaßt
 

Sie müssen sich einloggen, um selbst Kommentare abgeben zu können!