Hubertuskapelle


Vollständig erfaßt
Vollständig erfaßt

Gemeinde: Wildendürnbach
Kategorie: Religiöse Kleindenkmäler | Kapellen und Grotten |
Zeitkategorie: 20. Jahrhundert, 2. Hälfte


Chronik:
Treffpunkt der Jäger vor und nach der Jagd. Die Kapelle wurde im Jahr 1982 von der Jagdgesellschaft und dem damaligen Baumeister Ing. Erwin Amon errichtet und dem Hl. Hubertus geweiht. Die Segnung wurde vom damalige Pfarrer Karl Hütter vorgenommen

weiterlesen...



Beschreibung:
Jagdkapelle: gemauert, weiss veputzt, Satteldach, ziegelgedeckt, Dach vorgezogen. Im Giebelfeld über dem rundbogigen Eingang ein Kreuz über einem Hirschgeweih, schmiedeeisernes Tor. Die Fenster sind aus Glasmosaik und die diversen Malereien

weiterlesen...




Kommentare

Sie müssen sich einloggen, um selbst Kommentare abgeben zu können!

 

Details

Gemeinde / Objektbezeichnung

Lage in der Gemeinde

Schutzstatus

Größe/Gestalt

Erhaltungsstatus

Beschreibung

Chronik

Multimedia-Inhalte

Quellen

Erhebung/Überarbeitung

Vollständig erfaßt
Vollständig erfaßt
 

Sie müssen sich einloggen, um selbst Kommentare abgeben zu können!